Intensivkurse Übertritt in Markt Schwaben und Poing

Am 19. Januar 2018 erhalten alle Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen einen Zwischenbericht, das für dieses Schuljahr das Zwischenzeugnis ersetzt. Spätestens jetzt ist es Zeit, sich Gedanken zu machen, auf welche weiterführende Schule Ihr Kind im kommenden Schuljahr gehen soll.

Natürlich wünschen sich die meisten Eltern für ihren Nachwuchs den bestmöglichen Bildungsabschluss. Die Kinder setzen sich untereinander unter Druck und statten so den Schulalltag für sich und ihre Umwelt mit zusätzlichen Stressfaktoren aus.

 

Daher bitten wir Sie, liebe Eltern: Reduzieren Sie den Leistungsdruck!

 

Erwartungshaltungen und ein gewisser Leistungsdruck beherrschen die Familien so oft schon ab der zweiten oder dritten Klasse. Einfach nur stur Bestnoten zu fordern, hilft dann nicht weiter. Es ist in dieser Entwicklungsphase auch wichtig, mit dem Kind über das Lernen im Gespräch zu bleiben und zu erkennen, wo es sich selbst sieht.

 

An welcher Schule und wie sieht sich Ihr Kind?

Fragen Sie Ihren Nachwuchs doch einfach mal, was er oder sie seiner Meinung nach gut kann, oder auf welchem Gebiet in letzter Zeit Fortschritte gemacht wurden. Versuchen Sie so herauszubekommen, wie ihr Kind sich seine Zukunft vorstellt und helfen Sie ihm, ein realistisches Selbstbild zu entwickeln. Führen Sie eine solche Unterhaltung möglichst in entspannter Stimmung.

 

Welche Schule empfiehlt der Lehrer?

Auch wenn der Notendurchschnitt in erster Linie über die weiterführende Schulart entscheidet – fragen Sie die Lehrer nach ihren Einschätzungen. Die Grundschullehrer kennen die Kinder unheimlich gut und haben sicherlich den einen oder anderen Tipp für Sie bereit!

Manchmal wollen Schüler z.B. unbedingt an das Gymnasium wechseln, weil die Freunde das auch vorhaben. Dann sollten die Eltern offen und verständnisvoll mit ihren Kindern reden. Denn einerseits ist der Wunsch aus Kindersicht nachvollziehbar. Andererseits hat Ihr Kind vielleicht Fähigkeiten, die woanders viel besser gefördert werden können.

 

Übertritt: keine Entscheidung fürs Leben

Machen Sie sich selbst und auch den Kindern klar:  es gibt viele Möglichkeiten, seine Lebensziele zu verwirklichen. Die Entscheidung, die nach der vierten Klasse getroffen wird, ist nicht unumkehrbar.

Auf den Abschluss der Mittleren Reife etwa kann bei ausreichenden Leistungen noch ein Fachabitur folgen. Andersrum garantiert ein Abitur noch lange keine erfolgreiche Berufslaufbahn. Wie das Leben Ihres Kindes verläuft, wird nicht beim Übertritt von der Grundschule für immer entschieden.

 

Sie haben sich gemeinsam mit Ihrem Kind für eine Schulart entschieden, doch die Noten stehen auf der Kippe bzw. wackeln für den notwendigen Durchschnitt?

Keine Panik, noch ist Zeit, um die Noten zu retten. Mit unserem Konzept bieten wir Ihrem Kind zusätzliche Betreuung und Lernunterstützung für die Fächer Mathematik, Deutsch und HSU.

 

Unterstützen Sie Ihr Kind auf dem Weg in die weiterführenden Schulen

Egal, ob es um eine konkrete Notenverbesserung geht, oder Sie Ihrem Kind die notwendige Sicherheit für das kommende Schuljahr geben möchten: Wir sind mit Rat und Tat für Sie dabei und begleiten Ihr Kind auf dem Weg zum Übertritt. Spezielle Kursprogramme in kleinen Gruppen unterstützen die Schüler beim Lernen lernen, der Zeiteinteilung, Grammatikregeln (und Anwendung) und Vielem mehr.

In kleinen Gruppen von ca. drei Schülern wird intensiv und parallel zum Schulstoff gelernt. Die jeweiligen Fachgebiete werden anschaulich erklärt und mit Übungsaufgaben gefestigt. Durch Interaktion, positive Emotionen und viel Spaß werden die Inhalte viel leichter aufgenommen und behalten als beim herkömmlichen Frontalunterricht.

Zugleich geben wir Tipps und Unterstützung für das Lernen allgemein, denn ist schon viel Veränderung, die auf die Kinder ab der 5. Klasse zukommt. Mit konkreten Hilfestellungen zum Lernkonzept (wo fange ich an, wie strukturiere ich mich …) bis hin zur Vorbereitung auf die nächste Probe ist Ihr Kind gut aufgehoben und erhält eine Menge Tipps und hat ganz nebenher auch noch Spaß! 

 

Vereinbaren Sie unter der Tel. 08121 / 888 11 20 eine kostenlose Probestunde oder nehmen hier Kontakt zu uns auf.

 

Wir freuen uns darauf, Ihr Kind und Sie kennenzulernen!

 

Wir sind für Sie da!

Telefon

Markt Schwaben, Poing, Anzing:
08121 - 888 11 10

Erding:
08122 - 966 00 20


Kostenloser Rückruf
Gerne rufen wir Sie zurück!

Geschäftszeiten:

Montag bis Freitag:
9.00 Uhr - 17.30 Uhr
Samstag:
nach Vereinbarung

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Standorte

Unsere Social Media Kanäle:

 FacebookGoogle+TwitterYouTubeXing